Allgemeine-News

Grillfest trotz schlechtem Wetter ein Erfolg

Trotz widriger Wetterverhältnisse fanden wieder viele unserer Mitglieder, deren Familienangehörige und Freunde der ZSSG Katzwang den Weg ins Schützenhaus um am diesjährigen Grillabend teilzunehmen.

Auch wenn diese Veranstaltung wegen der widrigen Wetterverhältnisse nicht im Biergarten, sondern im Schützenhaus stattfand, so wollten dennoch ca. 70 Teilnehmer einen unterhaltsamen und abwechslungsreichen Abend mit erleben. Unter den Gästen befand sich auch der 1. Gauschützenmeister Josef Grillmayer. Er war nach Katzwang gekommen um den Katzwanger Schützen nochmals für ihr Engagement und Fleiß während des Gau- & Bundesschießen 2012 zu danken.

Grillfest-1

Zuvor jedoch konnten die Anwesenden die Grillwaren genießen, welche in diesem Jahr komplett vom Schützenwirt Mario Achhammer gestiftet wurden. Für die Beilagen sorgten einmal mehr die Schützinnen und Schützen der ZSSG. Sie bereiteten eine Fülle an köstlichen Salaten. Im Abschluss daran wurden zunächst alle Mitarbeiter, welche am Gau- & Bundesschießen 2012 tatkräftig mitgewirkt haben mit einem kräftigen Dankeschön, sowie einem Verzehrgutschein nochmals für ihre Mitarbeit gewürdigt. Die Siegerehrung des Sommerbiathlons war dann der nächste Höhepunkt dieses Grillabends. Dabei wurden Thomas Lederer für den 1.Platz Christian Kury für den 2. Platz und Tobias Kraus für den 3. Platz geehrt.

Grillfest-2

Auch wenn uns allen das Geschehen des Gau & Bundesschießen viel Zeit und Mühe abverlangt hat, so konnten doch wieder hervorragende sportlichen Leistungen im erste Halbjahr erzielt werden. Dabei erhielten für den 1. Platz bei den Gaumeisterschaften Helmut Bloß im Aufgelegtschießen, die Gausiegernadel in Gold. Für einen zweiten Platz bekamen Melati Heymann mit dem Luftgewehr, Fred Neulinger im Aufgelegtschießen, und Schützenmeister Uwe Halfter mit dem Zimmerstutzen eine Nadel in Silber. Als jeweils dritte wurden Dieter Sedivy im Auflageschießen, und Uwe Halfter mit dem Kleinkalibergewehr im Liegendkampf

Bildersuchfahrt 2012

Die Zimmerstutzen-Schützen aus Katzwang veranstalteten auch in diesem Jahr wieder eine Bildersuchfahrt, welche durch die Vorjahressieger Margit und Klaus Halfter organisiert wurde.Dabei waren die teilnehmenden Teams wieder aufgefordert, mit dem Auto nach einer vorgegebenen Wegbeschreibung nicht nur diverse Etappenziele zu erreichen, sondern dabei auch auffälliges am Wegesrand zu erfassen, welches es dann später in einem Fragebogen zu beantworten galt.

 DSC00050

Die erste Etappe führte die 22 Teilnehmer, welche in 10 Teams angetreten sind vom Katzwanger Schützenhaus über Wendelstein nach Postbauer/Heng. Dort angekommen endete der erste Abschnitt mit einer Stärkung für alle und mit kniffligen Spielen. Dabei mussten die Teams zunächst mit viel Körpergeschick einen Gegenstand in eine Flasche bugsieren, dann stand Gummistiefel-Rüchwärts-Weitwurf auf dem Programm.Danach führte der Weg weiter nach Seligenporten. Dort wurde, bevor die Teilnehmer in die Klostergaststätte zu Mittagessen gingen, zunächst der Geruchsinn getestet sowie das Allgemeinwissen durch die Beantwortung von aktuelle Fragen aus dem Tagesgeschehen. Nach reichlichem Mittagessen waren dann wieder Auffassungsgabe der Teams gefordert. Es musste einmal mehr während die Fahrt über Allersberg und Roth führte Bilder auf der Fahrtstrecke wieder erkannt werden bevor sich dann die Teilnehmer auf den Weg ins Schützenhaus Katzwang machten.Dort angekommen fand dann im Biergarten des Schützenhauses die Siegerehrung durch die Organisatoren dieser Bildersuchfahrt statt.

Den dritten Platz belegte Familie Rubisch. Sie erhielten dafür einen kleinen Präsentkorb. Ebenfalls ein Präsentkorb als Lohn für den 2. Platz erhielten das Team Christian Kögler und Marcel Wolf. Die Sieger der Bildersuchfahrt 2012 hießen aber Michael Jank und Christian Kury. Sie erhielten ebenfalls einen Geschenkkorb sowie den Wanderpokal.Den Trostpreis in Form eines Ringes Stadtwurst erhielt das Team Sonhild und Herbert Losmann.

kleiner Festakt zur Eröffnung

Am Samstag, den 07. April begann im Beisein von viel Prominenz aus dem Schützenwesen und der regionalen Politik das 86. Bundesschießen des Mittelfränkischen Schützenbundes sowie das 59. Gauschießen des Schützengaues Schwabach-Roth Hilpotstein in Katzwang.

 Eroeffnung-GBS

Den Auftakt bildete ein Salut der Böllerschützen aus dem Schützengau Schwabach-Roth- Hilpoltstein. Unmittelbar danach begrüßte der 1. Schützenmeister der gastgebenden ZSSG Katzwang Uwe Halfter Sebastian Brehm und den Kammersteiner Bürgermeister Walter Schnell. Beide waren stellvertretend für die Schirmherren Ulrich Maly und Herbert Eckstein anwesend.

Aus den Reihen des Schützenwesens galten dann die Grüße dem 1.Bezrirksschützenmeister Gerold Ziegler und den stellv. Gauschützenmeister Michael Dorst.

Des weiteren wurden die anwesende Gauschützenmeister der Gaue, welche im Mittelfränkischen Schützenbund angesiedelt sind, begrüßt, danach die Mitglieder der Bezirksverwaltung sowie der Gauverwaltung Schwabach-Roth-Hilpoltstein und schließlich aus Katzwang die Vertreter des TSV-Katzwang und des Katzwanger Soldaten und Veteranenvereins.

Das erste Grußwort sprach der stellvertretende Gauschützenmeister Michael Dorst. Er sprach zunächst der ZSSG Glückwünsche zu deren 85-jährigem Bestehen aus, gab dann auch einen kleinen Rückblick auf vergangene Gauschießen in Katzwang und wünschte abschließend allen einen guten Verlauf des Preisschießens.

Unmittelbar danach sprach der Kammersteiner Bürgermeister und stellvertretender Landrat Walter Schnell die nächsten Grußworte. Er übermittelte darin auch Grüße von Herbert Eckstein, der ebenfalls verhindert war.

Auch nicht anwesend war der zweite Schirmherr, der Nürnberger OB Dr. Maly. Für ihn sprach jedoch Sebastian Brehm von der CSU-Stadtratsfraktion zu den etwa 50 geladenen Gästen. Der 1. Bezirksschützenmeister Gerold Ziegler wünschte in seinem Grußwort den Katzwangern viel Erfolg für die kommenden Veranstaltungen in Katzwang und bedauerte einmal mehr, dass OB Maly sich nicht an einer Veranstaltung des Mittelfränkischen Schützenbundes beteiligen konnte. Das letzte Grußwort dieser Veranstaltung richtete der

1. Gauschützenmeister aus Altdorf-Neumarkt-Beilngries und 2. Landesschützenmeister Jürgen Sostmeier an die Anwesenden. Dabei sprach er auch über den aktiven Konsens der Sportschützen mit der bayerischen Landesregierung und erwähnte dabei auch, dass es Bundesweit aus einigen politischen Lagern Bestrebungen gibt, den Sportschützen die Ausübung Ihres Sportes massiv einzuschränken. Abschließend wünschte auch er der ZSSG Katzwang viel Erfolg für das Bundes - und Gauschießen 2012.

Den letzten Höhepunkt dieses Nachmittags bildete dann der Traditionelle Eröffnungsschuss. Dabei begannen zunächst die Redner der Grußworte, im Anschluss konnten dann die Gauschützenmeisterinnen und Gauschützenmeister, während die anderen Gäste bei Kaffee und Kuchen den Nachmittag ausklingen ließen, ihr können unter Beweis stellen. Dabei gelang dem Stadtratsfraktionsvorsitzenden Brehm der beste Schuss von allen Akteuren.

Bogenschützen sind 2012 die Eierkönige....

Die ZSSG Katzwang veranstaltete auch 2012 wieder ihr traditionelles Käse- und Schinkenessen am Mittwoch vor Ostern. Dabei nahmen über 60 Personen die Einladung an, sich im gemütlichen Kreis zu treffen, gemeinsam zu essen und schließlich die Preisverteilung des Osterschießens 2012 mitzuerleben.

 KS-2012

Nachdem die Anwesenden gegessen hatten erhielten zunächst die Damen des Seniorinnen-Stammtisch der ZSSG Katzwang je ein Osternest mit 4 Eiern als Dank für die Unterstützung und Treue bei allen gesellschaftlichen Veranstaltungen während des gesamten Jahres. Danach wurde dem Teilnehmer der die meisten Serien geschossen hatte eine Gutschein überreichen. Dieser ging wie schon im Vorjahr an Helmut Bloß. Ebenfalls einen Gutschein erhielt Willi Dellert. Er erzielte mit einem 2,2 Teiler den besten Schuss währende des gesamten Osterschießens. Aus den Reihen der Bogenschützen erhielten neben Marco Beckstein für den besten Innenzehner auch Oliver Pyschny für die meisten geschossenen Pfeile, ebenfalls je einen Gutschein für Ihre Leistungen.

Den Schlusspunkt dieser Veranstaltung setzte aber die Bekanntgabe der Sieger des Osterschießen und damit die Bekanntgabe der neuen Eierkönige. Dabei wurden die Bogenschützen für ihre intensive Teilnahme am meisten belohnt, denn der Eierkönig 2012 der ZSSG Katzwang mit 103 gewonnen Eiern heißt Oliver Pyschny und ist Bogenschütze, genauso wie der auf Platz zwei gelandete Kelvin Köhnlein mit 101 Eiern. Den dritten Platz belegte Hans Radl mit 92 Eiern. Auch er erzielte dieses Ergebnis mit dem Bogen. Allen Gewinner wurden ihre Ostereier in Körben überreicht. Da der Sieger des Osterschießens 2012, Oliver Pyschny nicht persönlich anwesend sein konnte wurde dessen Korb mit den gewonnen Eiern stellvertretend an Günter Behrens überreicht.

Ergebnisse Osterschiessen 2012

Wahlen bei der Jahreshauptversammlung …

Bei der Jahreshauptversammlung standen dieses Jahr die turnusmäßigen Wahlen der Vereinsführung im Mittelpunkt. Dabei wurden bis auf zwei, Verwaltungsmitglieder, welche nicht mehr kandidiert hatten, alle für die nächsten drei Jahre wieder gewählt.

Nachdem der 1. Schützenmeister die anwesenden Mitglieder der ZSSG Katzwang begrüßte, folgte zunächst die Ehrung der verstorbenen Mitglieder des Vereins, bevor dann die rechenschaftspflichtigen Verwaltungsmitglieder ihre Berichte vortrugen.
Den Anfang machte der 1. Schützenmeister Uwe Halfter. Er berichtete zunächst über die Mitgliederentwicklung im vergangenen Jahr und musste dabei den Anwesenden einen erneuten, geringfügigen Mitgliederschwund mitteilen. Das bedeutet, dass nun insgesamt 122 Mitglieder der ZSSG Katzwang angehören. Im Anschluss zog er ein kurzes Resume der Tätigkeit der Vereinsverwaltung, über gesellschaftliche Veranstaltungen im vergangenen Jahr und über geleistete Instandhaltungs- und Modernisierungsarbeiten an der Anlage. Dabei wurde auch ein Ausblick auf die Aktivitäten im Jahr 2012 gegeben.

Im nächsten Rechenschaftsbericht, konnte der Kassier Ralf Stein den anwesenden Mitgliedern die finanzielle Jahresbilanz aus 2011 vorlegen. Dabei wurden neben dem Vermögensbericht, auch die Einnahmen und Ausgaben, des vergangenen Jahres, detailliert dargestellt.
Der 2. Sportleiter Marlon Weidmann, sowie die Bogenreferent Marco Beckstein berichteten der Mitgliederversammlung dann über das vergangene Jahr aus sportlicher Sicht. Dabei wurden den Mitglieder neben den Platzierungen und Ergebnisse, auch über die Beteiligung an  diversen sportlichen Veranstaltungen aus dem vergangenem Jahr berichtet.
Denn Abschluss der Rechenschaftsberichte bildete der ausführliche Bericht der Jugendleitung. Dabei schilderte  Marco Müller nicht nur die Aktivitäten des vergangenen Jahres, er gab ebenfalls einen Ausblick für das Jahr 2012.

JHV-12-1

 

Nachdem die Mitgliederversammlung, auf Antrag von Revisor Gregor Woznik, dem Kassier, sowie der gesamten Verwaltung  durch Entlastung das Vertrauen aussprach, nahm der Wahlausschuss unter der Leitung des Katzwanger Altstadtrates Helmut Bloß die Arbeit auf und führte die satzungsgemäße Wahl der Vereinsverwaltung durch. Dabei wurde die wie folgt gewählt:

1. Schützenmeister Uwe Halfter         2. Schützenmeister Herbert Losmann

1. Kassier   Ralf Stein                         2. Kassier  Sonhild Losmann

1. Sportleiter  Berndt Heymann           2. Sportleiter Marlon Weidmann

1. Rüstmeister Fred Neulinger            2. Rüstmeister Georg Wiedmann

1. Jugendleiter   Marco Müller              2. Jugendleiter Christan Kögler

1. Revisor  Helmut Bloß                       2. Revisor Willi Dellert

Bogenreferent Marco Beckstein          Jugendsprecher Macel Wolf

Nachdem der Haushaltsvoranschlag für 2012 bekannt gegeben und genehmigt wurde, bildete den Schlußpunkt dieser ordenlichen Mitgliederversammlung zum Einen die Ehrung der Stadtmeister 2011, zum Anderen verabschiedete der 1. Schützenmeister die scheidenden Verwaltungsmitglieder Manfred Koch und Ralf Moser mit eine Erinnerungsgabe.

Unmittelbar danach schloss der 1. Schützenmeister Uwe Halfter die Jahreshauptversammlung 2012.