Dämpfer für unsere Hoffnungen

Unsere Hoffnung auf baldige Wiederaufnahme unseres Schießbetriebes hat mit dem Treffen der Ministerpräsident*innen, den davon abgeleiteten Beschlüssen sowie die aktuell verlaufende Corona-Entwicklung einen weiteren Dämpfer erhalten.

Dabei hielten wir lange an der Option fest, dass – wenn die Schießstände noch geschlossen bleiben müssen- zumindest die Bogenschützen auf dem Freigelände wiederbeginnen könnten.

Durch die aktuelle Corona-Situation speziell in Nürnberg müssen wir davon ausgehen, dass auch im April keine Wiederaufnahme des Schieß- und Trainingsbetriebes, weder in unserer Schießanlage noch am Bogenplatz möglich ist.

Damit wird am Ende unser Schießbetrieb nunmehr seit einem halben Jahr ruhen!

 

  Oster Lockdown

 

In unseren Sportbereichen bedeutet der andauernde Lockdown:

für Gewehr / Pistole:

  • Kein Gauschießen 2021 in Roth – wird auf 2022 verschoben
  • Keine Bayerische Meisterschaft in den klassischen Disziplinen
  • Eine Gaumeisterschaft Mitte 2. Quartal - allerdings mit großen Fragezeichen.

Für Bogen:

  • Verlegung der Vereinsmeisterschaft FITA im Freien (Termine werden noch gesucht)
  • Absage der Bezirksmeisterschaft FITA im Freien
  • Absage der Bayerischen Meisterschaft

Es wurde darüber hinaus Planungsszenarien seitens Gausportleitung gestartet um ggf. dann doch rasch Gaumeisterschaften durchzuführen, damit zumindest Qualifikationszahlen zur Deutschen-meisterschaft existieren.