Jahreshauptversammlung 2019

Die Ehrung der Stadtmeister sowie das finanzielle Schultern von teuren Sanierungsarbeiten waren einer der Hauptthemen während unserer Jahreshauptversammlung am 15. Januar 2019 Darüber hinaus reflektierten die Rechenschaftsberichte unser reges Vereinsleben von 2018.

   SM 2018

Nachdem Uwe Halfter die anwesenden Mitglieder begrüßt hatte eröffnete er nach der obligatorischen Totenehrung mit seinem Bericht den Tagesordnungsblock der Rechenschaftsberichte. Er berichtete darüber, dass wir im Jahr 2018 insgesamt 126 Mitglieder zählten, was einen leichten Mitgliederschwund von 1,8% bedeutete. Er machte auch darauf aufmerksam, dass das sportliche Interesse von Neumitgliedern immer weiter in Richtung Bogenschießen geht. Nach dem Bericht zu den zahlreichen geselligen Aktivitäten im vergangenen Jahr schloss er dann mit dem Anlagenstatus. Im Anschluss daran trug der 1. Kassier Sonhild Losmann der Mitgliederversammlung den Kassenbericht 2018 vor. Darin spiegelte sich wieder, dass verschiedene finanzielle Herausforderungen bestens gemeistert werden konnten und darüber hinaus ein nicht unerheblicher Überschuss erwirtschaftet wurde. Den dritten Rechenschaftsbericht gab unser Sportleiter Michael Jank ab. Er reflektierte nochmals die Aktivitäten 2018 der Gewehr- und Pistolenschützen aus sportlicher Sicht und die daraus resultierenden Erfolge während dem vergangenen Jahr. Ähnliches tat es auch unser Bogenreferent Günter Behrens. Auch er berichtete überwiegend über sportliche Geschehnisse der Bogenschützen aus dem letzten Jahr. Als nächstes berichtete Christian Kögler über das was sich 2018 bei unsere Schützenjugend getan hat. Dazu gehörte der Jugendausflug, das 105er Schießen und nicht zuletzt der Sommerbiathlon, an welchem 2018 zum ersten Mal die Öffentlichkeit teilnehmen konnte. Anschließend wurde der Mitgliederversammlung dann kurz über die Jugendversammlung berichtet, welche eine Woche vorher stattfand. Mit dem Bericht der Kassenprüfer und der Entlastung des Kassiers, sowie der gesamten Verwaltung endete dieser Tagesordnungsblock der Jahreshauptversammlung. Als nächstes stand dann die Bekanntgabe des Haushaltsentwurfes 2019 auf der Tagesordnung. Nach umfangreichen Beratungen, welche Ihren Schwerpunkt auf einer anstehenden, sehr kostenintensiven Abwasserrohrsanierung hatte, wurde schließlich der Haushalt für 2019 durch die Mitgliederversammlung verabschiedet.

Den letzten Teil dieser Mitgliederversammlung bildete dann die Ehrung jener Katzwanger Schützen, welche im vergangenen Herbst bei den Nürnberger Stadtmeisterschaften auf dem Siegertreppchen standen. Ihnen wurden in gewohnter Weise Urkunden und Medaillen überreicht.