images/allgemein/print_logo.png

2015 überwiegend Jugendlicher Mitgliederzuwachs

Nach kurzer Begrüßung der erschienenen Mitglieder sowie des anwesenden 1. Gauschützenmeisters Josef Grillmayer folgte zunächst das Gedenken der verstorbenen Mitglieder des Vereins, bevor dann die rechenschaftspflichtigen Verwaltungsmitglieder ihre Berichte vortrugen.

Im Schützenmeisterbericht von Uwe Halfter wurde zunächst auf die Mitgliederentwicklung eingegangen. Es wurde verkündet, dass 18 Neumitglieder 2015 unserer ZSSG beigetreten sind. Das bedeutet, bei 11 Austritten und 3 verstorbenen Mitgliedern, dass insgesamt 137 Mitglieder der ZSSG Katzwang angehörten. Dabei wurde besonders hervorgehoben, dass ein Großteil dieser neuen Mitglieder Kinder und Jugendliche waren. Im Anschluss wurde ein kurzes Resümee der Tätigkeit der Vereinsverwaltung sowie der gesellschaftlichen vereinsinternen und vereinsübergreifenden Veranstaltungen im vergangenen Jahr gezogen Die Ausführungen endeten mit dem Bericht zum Zustand der Anlage und der damit verbundenen diversen Instandhaltungs- und Modernisierungsarbeiten, sowie zur aktuellen Situation zum Außengelände, welches die Katzwanger Bogenschützen bislang nutzten.

Im nächsten Rechenschaftsbericht, konnte die Schatzmeisterin Sonhild Losmann die finanzielle Jahresbilanz aus 2015 vorlegen. Dabei wurden neben dem Vermögensbericht, auch die Einnahmen und Ausgaben, des vergangenen Jahres, detailliert dargestellt. Der 1. Sportleiter Michael Jank berichtete anschließend über das vergangene Jahr aus sportlicher Sicht. Dabei wurden die Mitglieder ausführlich über Platzierungen und Ergebnisse, die Beteiligung an  diversen sportlichen Veranstaltungen im Bereich Gewehr/Pistole sowie im Bogenbereich informiert.

Denn Abschluss der Rechenschaftsberichte bildete der Bericht der Jugendleitung. Dabei  ging der 1. Jugendleiter Christian Kögler nicht nur auf die sportlichen und gesellschaftlichen Aktivitäten der Schützenjugend ein, es gab auch ein Ausblick für das Jahr 2016 und verlas das Protokoll der Jugendversammlung vom 18.Januar 2016

 

     Sieger SM 15

 

Nachdem die Mitgliederversammlung, auf Antrag von Revisor Friedrich Albrecht, dem Kassier, sowie der gesamten Verwaltung  durch Entlastung das Vertrauen aussprach und der Haushaltsvoranschlag für 2016 genehmigt wurde, mündete die Jahreshauptversammlung in den letzten Tagesordnungspunkt, die Ehrung der Erstplatzierten bei den Nürnberger Stadtmeisterschaften im Herbst 2015. So konnten viele der insgesamt 35 Urkunden  in den Einzel und Mannschaftswettbewerben an die Sieger übergeben werden.